14.12.2018

Veröffentlichung der HRI-Winter-Konjunkturprognose: Der lachende Dritte

Das Handelsblatt Research Institute (HRI) hat heute seine Winter-Konjunkturprognose für Deutschland veröffentlicht. Dabei ist der auf dem G20-Gipfel in Buenos Aires ausgehandelte handelspolitische Waffenstillstand zwischen den beiden größten Ökonomien der Welt für die deutsche Wirtschaft ein ausgesprochen gutes Zeichen. Nachdem die deutsche Wirtschaft im zweiten Halbjahr 2018 nicht zuletzt auch wegen des schwächeren Exportwachstums weitgehend stagniert haben dürfte, rechnet das Handelsblatt Research Institute (HRI) in seiner neuen Konjunkturprognose mit einer deutlichen Belebung der Exporte im Laufe des Jahres 2019, die sich im Jahr 2020 fortsetzen wird. Das dürfte dem Aufschwung neuen Schwung verleihen

„Die Tatsache, dass die deutsche Wirtschaft im dritten Quartal 2018 nach 13 Wachstumsquartalen erstmals wieder leicht geschrumpft ist, werten wir nicht als Vorboten einer heraufziehenden Rezession“, sagte HRI-Präsident Bert Rürup. „Die deutsche und die globale Konjunktur sind recht robust, und die rasante Talfahrt der Börsen erscheint uns übertrieben.“ Die komplette Herbst-Konjunkturprognose können Sie hier lesen.

Die komplette Winter-Konjunkturprognose können Sie hier lesen.

Die älteren Konjunkturprognosen aus unserem Archiv finden Sie hier.

Weitere Meldungen

28.06.2019


28.06.2019

Veröffentlichung der HRI-Sommer-Konjunkturprognose: Das verlorene Jahr

Der deutschen Wirtschaft steht ein schwieriges zweites Halbjahr bevor. Die Industrie steckt in der Rezession fest. Dies zeigt die neue Konjunkturprognose des Handelsblatt Research Institutes.

Was im vergangenen Sommer zunächst wie eine Delle in der Konjunktur einzelner Branchen aussah, hat sich mittlerweile als Beginn einer hartnäckigen Schwächephase weiter Teile der deutschen Industrie entpuppt – und eine baldige Besserung ist nicht in Sicht.

mehr

21.06.2019


21.06.2019

Die Zukunft der medizinischen Versorgung - Studie im Rahmen des Projektes Masterplan 2030

Das Gesundheitssystem in Deutschland steht vor großen Herausforderungen. Angesichts der Alterung der Gesellschaft und des medizinisch-technischen Fortschritts gilt es zu gewährleisten, dass das ohnehin schon teure System finanzierbar bleibt, ohne dass die Qualität leidet und ohne Gesundheitsleistungen zu rationieren.

mehr

05.06.2019


05.06.2019

HDE-Konsumbarometer: Verbraucherstimmung stabilisiert sich

Im Juni 2019 hat sich die Konsumstimmung nach einem deutlichen Dämpfer im Mai stabilisiert und das HDE-Konsumbarometer weist mit 100,03 einen nahezu unveränderten Wert auf.

mehr