06.05.2019

HDE-Konsumbarometer: Verbraucherstimmung kühlt ab

Im Mai 2019 hat sich die Konsumentenstimmung in Deutschland wieder eingetrübt. Die signifikante Verbesserung des HDE-Konsumbarometers im Vormonat war nicht der Beginn einer Trendumkehr. Das HDE-Konsumbarometer fällt in diesem Monat um 1,21 Punkte auf einen Wert von 99,93 und geht insofern wieder in etwa auf das Niveau der Tiefststände aus dem ersten Quartal 2019 zurück. Maßgeblich für diesen neuerlichen Einbruch der Konsumentenstimmung ist ein paralleler Rückgang der Anschaffungsneigung sowie der Einkommens- und Konjunkturerwartungen.

Den Kurzbericht mit den Ergebnissen für Mai finden Sie hier zum kostenlosen Download.

Weitere Meldungen

04.12.2019


04.12.2019

Infrastruktur der Zukunft - Studie im Rahmen des Projektes Masterplan 2030

Ein Großteil der deutschen Autobahnbrücken sind sanierungsbedürftig. Das Schienennetz der Bahn rund um die Ballungszentren ist überlastet. Und die wichtigsten Autobahnen sind nicht nur in Spitzenzeiten überfüllt. Fast noch bedenklicher ist der Zustand der digitalen Infrastruktur. Diese Defizite gilt es schnellstmöglich abzubauen.

mehr

02.12.2019


02.12.2019

HDE-Konsumbarometer: Steigende Anschaffungsneigung verspricht gutes Weihnachtsgeschäft

Im Dezember hat sich die Stimmung der Konsumenten eingetrübt, das HDE-Konsumbarometer notiert mit 99,33 Punkten auf dem niedrigsten Stand seit Beginn dieses Jahres. Die negative Entwicklung kann vor allem auf die sinkende Einkommenserwartung zurückgeführt werden. Zwar liegt diese im langfristigen Vergleich noch immer auf relativ hohem Niveau, der Trend der Einkommenserwartung ist allerdings rückläufig. Die Konjunkturerwartungen der Verbraucher haben sich hingegen nach massiven Einbußen in den letzten Monaten stabilisiert.

mehr

29.11.2019


29.11.2019

Inklusionsbarometer 2019 erneut auf Rekordhoch

Das Handelsblatt Research Institute hat im Auftrag der Aktion Mensch ein weiteres Mal das jährliche Inklusionsbarometer erstellt. Es erreicht in diesem Jahr erneut einen Rekordwert. Prof. Bert Rürup, ehemaliger Wirtschaftsweise und Präsident des Handelsblatt Research Institutes, sieht die Besserung auf dem Arbeitsmarkt für Menschen mit Schwerbehinderung an die gute konjunkturelle Gesamtlage gekoppelt.

mehr