01.03.2021

HDE-Konsumbarometer im März: Verbraucherstimmung hellt sich erstmals seit Monaten wieder auf

Nach monatelangem Sinkflug steigt die Verbraucherstimmung zum Frühjahr. Erstmals seit Oktober 2020 zeigt das HDE-Konsumbarometer für die bevorstehenden Monate eine Verbesserung der Stimmung an. Zwar bleibt der Index noch immer hinter seinem Wert aus dem Vorjahresmonat zurück, doch unter Verbrauchern setzt sich nach dem bundesweiten Anlaufen der Impfungen ein leichter Optimismus durch.

War das Konsumverhalten der Verbraucher in den Vormonaten noch von deutlicher Zurückhaltung geprägt, wird dieser Trend im März durchbrochen. Die Anschaffungsneigung steigt, was in Verbindung mit Lockerungsmaßnahmen ein kräftiges Konsumwachstum im zweiten Quartal begünstigen könnte. Der Aufbau weiterer Ersparnisse ist nicht geplant, die Sparneigung stagniert.

Zuversichtlich blicken Verbraucher auf die Entwicklung der Konjunktur. Ihre Erwartungen decken sich mit denen von Unternehmen und Experten, die von einem baldigen Aufhol- und Wachstumsprozess ausgehen. Da größere Verwerfungen am Arbeitsmarkt im Lockdown bislang ausblieben, erwarten Verbraucher zudem eine Verbesserung ihrer eigenen Einkommenssituation.

Im aktuellen HDE-Konsumbarometer spiegelt sich vermutlich besonders die positive Reaktion der Verbraucher auf das bis Mitte Februar stark gesunkene Infektionsgeschehen wider. Diese Entwicklung scheint die Hoffnung auf ein absehbares Ende des Lockdows geweckt zu haben. Allerdings endete der aktuelle Befragungszeitraum, bevor der rückläufige Trend bei den Infektionszahlen zum Erliegen kam. Insofern liegen hier noch starke Unwägbarkeiten.

Den Kurzbericht mit den Ergebnissen für März finden Sie hier zum kostenlosen Download.

Weitere Meldungen

06.07.2022


06.07.2022

HDE-Konsumbarometer im Juli: Verbraucherstimmung bleibt auf niedrigem Niveau

Im Juli verharrt die Verbraucherstimmung in Deutschland auf einem geringeren Niveau. Die geopolitische sowie gesamtwirtschaftliche Lage ist derzeit von großer Unsicherheit gekennzeichnet, sodass die weitere Entwicklung unklar ist. Sobald sich dies ändert, dürfte auch die Verbraucherstimmung wieder mehr reagieren – positiv oder negativ. Eine große Dynamik beim privaten Konsum in Deutschland ist in den kommenden Wochen nicht zu erwarten.

mehr

17.06.2022


17.06.2022

Das Handelsblatt Research Institute sagt in seiner neuen Sommer-Konjunkturprognose für Deutschland magere Zeiten voraus

Das Handelsblatt Research Institute (HRI) hat seine Konjunkturerwartungen für das laufende und das kommende Jahr für Deutschland deutlich gesenkt. Für 2022 erwarten die HRI-Ökonomen 1,6 Prozent Wirtschaftswachstum, für 2023 nur noch 0,8 Prozent.

mehr

15.06.2022


15.06.2022

Handelsblatt Wendepunkte mit Professor Bert Rürup: Trübe Aussichten

Vor einer Zeitenwende? Der Krieg in der Ukraine, die Krise im Welthandel, die Alterung der Bevölkerung und die Dekarbonisierung der Wirtschaft: All das trübt die wirtschaftlichen Perspektiven für Deutschland. Wie können wir gegensteuern?

mehr