21.06.2019

Die Zukunft der medizinischen Versorgung - Studie im Rahmen des Projektes Masterplan 2030

Das Gesundheitssystem in Deutschland steht vor großen Herausforderungen. Angesichts der Alterung der Gesellschaft und des medizinisch-technischen Fortschritts gilt es zu gewährleisten, dass das ohnehin schon teure System finanzierbar bleibt, ohne dass die Qualität leidet und ohne Gesundheitsleistungen zu rationieren.

Dies wird nur gelingen, wenn alle Interessengruppen an einem Strang ziehen. So muss die Politik die Rahmenbedingungen so setzen, dass bestehende Fehlanreize im System abgebaut werden. Dies gilt etwa für die Planungen und Finanzierungen im stationären und ambulanten Sektor. Gleichzeitig muss in die digitale Infrastruktur investiert werden und durch Normen und Standards muss ein Rahmen gesetzt werden, dass Insellösungen vermieden werden.

Die Studie gibt einen umfassenden Überblick über Chancen und Herausforderungen im Bereich der medizinischen Versorgung in Deutschland und entwickelt auf dieser Grundlage ein Lastenheft für notwendige Strukturreformen.

Aus dem Inhalt:

- Status Quo der Patientenversorgung in Deutschland

- Das System vor großen Herausforderungen: Finanzierung, demografische Entwicklung, Fachkräftemangel

- Die Potenziale des Systems: Der medizinische Fortschritt und die Digitalisierung

- Wie sieht die medizinische Versorgung der Zukunft aus? Handlungsoptionen

Das Buch erscheint als Teil des MASTERPLAN 2030. Dies ist ein über 2 Jahre und bis zu 12 Themen angelegtes Projekt des Handelsblatt Research Institute, in dem die aktuelle Situation in reformbedürftigen Branchen und Themenfeldern analysiert und in belastbare Reformoptionen überführt wird. Es richtet sich an Wissenschaftler, Praktiker und Politiker aus dem Bereich Gesundheitswirtschaft.

Die Studie finden Sie hier zum Download.

Die Studie als gedruckte Version können Sie hier bestellen.

Weitere Meldungen

04.12.2019


04.12.2019

Infrastruktur der Zukunft - Studie im Rahmen des Projektes Masterplan 2030

Ein Großteil der deutschen Autobahnbrücken sind sanierungsbedürftig. Das Schienennetz der Bahn rund um die Ballungszentren ist überlastet. Und die wichtigsten Autobahnen sind nicht nur in Spitzenzeiten überfüllt. Fast noch bedenklicher ist der Zustand der digitalen Infrastruktur. Diese Defizite gilt es schnellstmöglich abzubauen.

mehr

02.12.2019


02.12.2019

HDE-Konsumbarometer: Steigende Anschaffungsneigung verspricht gutes Weihnachtsgeschäft

Im Dezember hat sich die Stimmung der Konsumenten eingetrübt, das HDE-Konsumbarometer notiert mit 99,33 Punkten auf dem niedrigsten Stand seit Beginn dieses Jahres. Die negative Entwicklung kann vor allem auf die sinkende Einkommenserwartung zurückgeführt werden. Zwar liegt diese im langfristigen Vergleich noch immer auf relativ hohem Niveau, der Trend der Einkommenserwartung ist allerdings rückläufig. Die Konjunkturerwartungen der Verbraucher haben sich hingegen nach massiven Einbußen in den letzten Monaten stabilisiert.

mehr

29.11.2019


29.11.2019

Inklusionsbarometer 2019 erneut auf Rekordhoch

Das Handelsblatt Research Institute hat im Auftrag der Aktion Mensch ein weiteres Mal das jährliche Inklusionsbarometer erstellt. Es erreicht in diesem Jahr erneut einen Rekordwert. Prof. Bert Rürup, ehemaliger Wirtschaftsweise und Präsident des Handelsblatt Research Institutes, sieht die Besserung auf dem Arbeitsmarkt für Menschen mit Schwerbehinderung an die gute konjunkturelle Gesamtlage gekoppelt.

mehr