Aktuelle Meldungen

Nachrichten

Neuigkeiten vom Handelsblatt Research Institute

06.01.2020


06.01.2020

HDE-Konsumbarometer: Verbraucherstimmung zu Jahresbeginn auf neuem Tiefststand

Die Konsumenten in Deutschland starten mit einer durchaus verhaltenen Stimmung in das neue Jahr. Das HDE-Konsumbarometer weist im Januar mit 99,18 Punkte einen neuen Tiefststand auf. Wesentliche Auslöser für die jüngste Eintrübung sind eine zurückgehende Anschaffungsneigung sowie sinkenden Einkommenserwartungen der Konsumenten. Wenn auch der private Konsum weiterhin die wichtigste Wachstumstreiber in Deutschland bleibt, sind von ihm in den nächsten Monaten keine starken Impulse zu erwarten.

mehr

19.12.2019


19.12.2019

HRI-Winter-Konjunkturprognose: Das verlorene Jahr

Demnach muss sich die deutsche Wirtschaft auf ein weiteres schwaches Jahr einstellen. Nach 0,4 Prozent Wirtschaftswachstum im zu Ende gehenden Jahr 2019 wird die gesamtwirtschaftliche Leistung im Jahr 2020 um 0,9 Prozent wachsen. 

Für 2021 rechnet das Handelsblatt Research Institute (HRI) mit 1,0 Prozent Wachstum und ist damit deutlich pessimistischer als viele andere Prognostiker.

mehr

04.12.2019


04.12.2019

Infrastruktur der Zukunft - Studie im Rahmen des Projektes Masterplan 2030

Ein Großteil der deutschen Autobahnbrücken sind sanierungsbedürftig. Das Schienennetz der Bahn rund um die Ballungszentren ist überlastet. Und die wichtigsten Autobahnen sind nicht nur in Spitzenzeiten überfüllt. Fast noch bedenklicher ist der Zustand der digitalen Infrastruktur. Diese Defizite gilt es schnellstmöglich abzubauen.

mehr

02.12.2019


02.12.2019

HDE-Konsumbarometer: Steigende Anschaffungsneigung verspricht gutes Weihnachtsgeschäft

Im Dezember hat sich die Stimmung der Konsumenten eingetrübt, das HDE-Konsumbarometer notiert mit 99,33 Punkten auf dem niedrigsten Stand seit Beginn dieses Jahres. Die negative Entwicklung kann vor allem auf die sinkende Einkommenserwartung zurückgeführt werden. Zwar liegt diese im langfristigen Vergleich noch immer auf relativ hohem Niveau, der Trend der Einkommenserwartung ist allerdings rückläufig. Die Konjunkturerwartungen der Verbraucher haben sich hingegen nach massiven Einbußen in den letzten Monaten stabilisiert.

mehr

29.11.2019


29.11.2019

Inklusionsbarometer 2019 erneut auf Rekordhoch

Das Handelsblatt Research Institute hat im Auftrag der Aktion Mensch ein weiteres Mal das jährliche Inklusionsbarometer erstellt. Es erreicht in diesem Jahr erneut einen Rekordwert. Prof. Bert Rürup, ehemaliger Wirtschaftsweise und Präsident des Handelsblatt Research Institutes, sieht die Besserung auf dem Arbeitsmarkt für Menschen mit Schwerbehinderung an die gute konjunkturelle Gesamtlage gekoppelt.

mehr

08.10.2019


08.10.2019

HDE-Konsumbarometer: Privater Konsum stützt schwächelnde Gesamtwirtschaft

Die deutsche Wirtschaft steckt in einer Rezession. Und auch die Konjunkturerwartungen der Konsumenten erreichen zum dritten Mal in Folge einen neuen Tiefststand. Einen signifikanten Einfluss auf die persönliche Situation sehen die Verbraucher aber weiterhin nicht. Mit 99,74 Punkten liegt das HDE-Konsumbarometer im Oktober im Mittel der vergangenen Monate. Die Konsumstimmung in Deutschland bleibt damit auf einem hohen Niveau, der private Konsum dürfte in den kommenden Monaten die Stütze der schwächelnden gesamtwirtschaftlichen Entwicklung bleiben.

mehr

27.09.2019


27.09.2019

HRI-Herbst-Konjunkturprognose: Die Wirtschaft steckt in der Rezession fest

Ende dieses Jahres wird das Bruttoinlandsprodukt kaum höher sein als Anfang 2018. Das erwartet das Handelsblatt Research Institute (HRI) in seiner neuen Konjunkturprognose. Denn die Wirtschaftsleistung dürfte im laufenden zweiten Halbjahr sinken. 

Die gesamtwirtschaftliche Schwächephase wird damit länger andauern als jene, die auf die Terroranschläge von 11. September 2001 folgte. „Ausgehend von der Autoindustrie hat sich die Schwäche ölfleckartig auf die anderen Industriebranchen ausgebreitet“, sagte HRI-Präsident Bert Rürup.

mehr

02.09.2019


02.09.2019

HDE-Konsumbarometer: Stabile Verbraucherstimmung bleibt von gesamtwirtschaftlichem Abschwung unberührt

Deutschland befindet sich in einem gesamtwirtschaftlichen Abschwung, was auch die Verbraucher so sehen. Ihre Stimmung wird davon allerdings bislang nicht tangiert. Das HDE-Konsumbarometer weist im September einen Wert von 100,01 Punkten auf. Die Verbraucher erwarten in den nächsten Monaten keinen merklichen negativen Effekt auf ihre Beschäftigungs- und damit Einkommenssituation. Insofern sollte sich der private Konsum trotz der sich abzeichnenden Rezession noch als relativ stabil erweisen. Damit könnte er einen Stabilisator für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung darstellen.

mehr

28.06.2019


28.06.2019

Veröffentlichung der HRI-Sommer-Konjunkturprognose: Das verlorene Jahr

Der deutschen Wirtschaft steht ein schwieriges zweites Halbjahr bevor. Die Industrie steckt in der Rezession fest. Dies zeigt die neue Konjunkturprognose des Handelsblatt Research Institutes.

Was im vergangenen Sommer zunächst wie eine Delle in der Konjunktur einzelner Branchen aussah, hat sich mittlerweile als Beginn einer hartnäckigen Schwächephase weiter Teile der deutschen Industrie entpuppt – und eine baldige Besserung ist nicht in Sicht.

mehr