25.11.2014

Neu: Der Chefökonom

Das Handelsblatt Research Institute (HRI) startet ab sofort das Wirtschaftsbriefing „Der Chefökonom“. Darin analysieren Professor Bert Rürup, der ehemalige Chef der Wirtschaftsweisen und Präsident des Handelsblatt Research Institute, und sein Team jeden Freitag pointiert das aktuelle Wirtschaftsgeschehen und geben einen Ausblick auf die wichtigsten Konjunkturdaten und Ereignisse der kommenden Woche. Außerdem werden die Leser über die neuesten Publikationen und Veranstaltungen des Instituts informiert. Der wöchentliche Videoblog „Rürup direkt“ beantwortet aktuelle Wirtschaftsfragen.

„Mit dem neuen Angebot geben wir unseren Leserinnen und Lesern Orientierung in der immer komplexeren Welt der globalisierten Wirtschaft. Wir versprechen ihnen, sie immer wieder zu überraschen, indem wir gängige Weisheiten hinterfragen“, erläutert Rürup. Unterstützt wird er dabei von Dirk Heilmann, dem Managing Partner des Handelsblatt Research Institute, sowie einem rund 20-köpfigen Team von Ökonomen, Sozialwissenschaftlern und Historikern.

Die Basis-Version des Newsletters ist kostenlos. Für vertiefende Informationen gibt es eine Premium-Version für 70 Euro im Monat. Sie bietet alle Vorteile einer ausgelagerten volkswirtschaftlichen Abteilung: Vom Zugriff auf exklusive Analysen und Studienergebnisse über die persönliche Beratung durch das HRI-Expertenteam bis hin zu einem Vorzugspreis für die maßgeschneiderten Research-Leistungen des Instituts.

Weitere Meldungen

12.04.2021


12.04.2021

HDE-Konsumbarometer im April: Erneute Aufhellung - Verbraucherstimmung entkoppelt sich vom Infektionsgeschehen

Im April hat sich das HDE-Konsumbarometer und damit die Verbraucherstimmung in Deutschland weiter aufgehellt. Die Konsumenten haben durch den erzwungenen Kaufverzicht in Zeiten des Lockdowns Finanzpolster aufgebaut, die sie mutmaßlich vorrangig für den Konsum verwenden möchten. Allerdings können sie der Konsumlaune nicht nachkommen, da seit einigen Wochen das Infektionsgeschehen in Deutschland erneut zunimmt und sich infolgedessen der Lockdown wieder verschärft. Ein kräftiges Wachstum beim privaten Konsum wird insofern voraussichtlich erst gegen Ende des zweiten bzw. zum dritten Quartal einsetzen.

mehr

19.03.2021


19.03.2021

Veröffentlichung der HRI-Frühjahrs-Konjunkturprognose: Die dritte Corona-Welle verzögert den Aufschwung ins zweite Halbjahr

Das Handelsblatt Research Institute (HRI) rechnet damit, dass die von der Ministerpräsidentenkonferenz beschlossene Lockerungen aufgrund der beginnenden dritten Corona-Welle vorerst nicht kommen werden und der Lockdown bis weit in das zweite Quartal hinein verlängert werde.

mehr

16.03.2021


16.03.2021

Customer Experience – Sieben Lehren aus der Coronakrise

„Der Kunde steht bei uns im Mittelpunkt“ – jedes Unternehmen behauptet das heute gerne von sich. Aber stimmt das eigentlich wirklich?
Wie ist der Status Quo in Sachen Customer Experience (CX) in Deutschland? Dieser Frage sind das Handelsblatt Research Institute (HRI) und Medallia im Jahr 2019 nachgegangen. Dabei wurde ein facettenreiches Bild aus Nachzüglern, Durchstartern, Pragmatikern und Vorreitern im Bereich Customer Experience identifiziert.

mehr