15.12.2017

Veröffentlichung der HRI-Winter-Konjunkturprognose: Das Ende der Party?

Die nächste Bundesregierung wird ihre Arbeit in einem selten günstigen gesamtwirtschaftlichen Umfeld aufnehmen können. Allerdings wird sie sich darauf einstellen müssen, dass die in den nächsten Monaten noch anziehende Dynamik ab der zweiten Hälfte des nächsten Jahres nachlassen wird. „Dem überraschend langem Aufschwung geht allmählich die Puste aus“, sagte Bert Rürup, Präsident des Handelsblatt Research Institutes (HRI) anlässlich der Veröffentlichung der neuen Konjunkturprognose des Instituts.

Ein dynamischer Export, ein kräftiger privater Verbrauch und anziehende private Investitionen werden der deutschen Volkswirtschaft im Jahr 2018 noch einmal Schub geben. Nach einem Zuwachs von 2,3 Prozent im laufenden Jahr wird das Bruttoinlandsprodukt in 2018 um 2,5 Prozent zunehmen. Im Jahr 2019 wird die gesamtwirtschaftliche Dynamik nachlassen. Aufgrund eines statistischen Effekts in Folge der guten Vorgaben des Jahres 2018 wird die gesamtwirtschaftliche Wachstumsrate aber immer noch 2,0 Prozent betragen.

Die komplette Winter-Konjunkturprognose können Sie hier lesen.

Die älteren Konjunkturprognosen aus unserem Archiv finden Sie hier

Weitere Meldungen

14.12.2018


14.12.2018

Veröffentlichung der HRI-Winter-Konjunkturprognose: Der lachende Dritte

Das Handelsblatt Research Institute (HRI) hat heute seine Winter-Konjunkturprognose für Deutschland veröffentlicht. Dabei ist der auf dem G20-Gipfel in Buenos Aires ausgehandelte handelspolitische Waffenstillstand zwischen den beiden größten Ökonomien der Welt für die deutsche Wirtschaft ein ausgesprochen gutes Zeichen.

mehr

04.12.2018


04.12.2018

Das Handelsblatt Research Institute untersuchte im Auftrag des DIA Finanzierungsalternative für Sozialversicherungen

Eine Umstellung der gegenwärtig lohnbezogenen Arbeitgeberanteile zu den Sozialversicherungen auf eine wertschöpfungsabhängige Finanzierungsbeteiligung könnte in der Summe zu gesamtwirtschaftlich positiven Auswirkungen führen. Das ist ein Fazit von Simulationsrechnungen, die das Handelsblatt Research Institute (HRI) in Kooperation mit Prognos AG und im Auftrag des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) erstellt hat.

mehr

03.12.2018


03.12.2018

HDE-Konsumbarometer: Kleiner Dämpfer für Verbraucherstimmung zum Jahresstart

Im Dezember hat sich die Anschaffungsneigung nach dem Anstieg im Vormonat auf höherem Niveau vor dem Weihnachtsfest stabilisiert, die Talfahrt der Konjunkturerwartungen aus dem November setzt sich allerdings fort. Insofern sinkt das HDE-Konsumbarometer im Vormonatsvergleich um 0,57 Punkte auf einen Wert von 100,12 Punkte.

mehr