30.11.2017

Inklusionsbarometer auf höchstem Stand seit fünf Jahren

Bild: Aktion Mensch

Die Inklusion am Arbeitsmarkt macht weiter Fortschritte. Die Zahl der Arbeitslosen mit Behinderung sinkt auf rund 170.508 (Vorjahr: 178.809). Ihre Arbeitslosenquote hat sich ebenfalls auf 12,4 (13,4) Prozent verbessert. Erstmals seit Ergebung der Studie von Aktion Mensch und Handelsblatt Research Institute (HRI) vor fünf Jahren verkleinert sich auch die Lücke zur Quote von Menschen ohne Behinderung. „Mit einer Verzögerung kommt der Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt damit bei den Menschen mit Behinderung an", sagt Prof. Bert Rürup, Präsident des HRI bei der Präsentation im Museum Küppersmühle in Duisburg. Positiv zu Buche schlägt vor allem die Rekorderwerbs­tätigkeit von über 1,2 Millionen Beschäftigten mit Be­hinderungen in allen Betrieben.

Der in diesem Jahr durch das Inklusionsbarome­ter Arbeit gemessene Gesamtwert von 114,2 zeigt gegenüber 2016 (106,7) eine erneut deutlich verbes­serte Inklusion von Schwerbehinderten in den ersten Arbeitsmarkt an. Aber: Von den 3,3 Millionen Menschen mit Behin­derung im erwerbsfähigen Alter sind nach den offizi­ellen Zahlen immer noch 1,91 Millionen nicht in den Arbeitsmarkt integriert, d. h. mehr als die Hälfte.

Für das Inklusionsbarometer Arbeit hat das Handelsblatt Research Institute in einer repräsentativen Umfrage 503 mittelständische Unternehmen und 803 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Behinderung befragt und zudem die jüngsten Zahlen aus verschiedenen Quellen wie der Bundesagentur für Arbeit in die Bewertung einfließen lassen. Das Barometer setzt sich aus Teilergebnissen zur Inklusionslage und zum Inklusionsklima zusammen und wird 2017 nun zum fünften Mal erhoben.

Die gesamte Studie können Sie hier lesen.

Weitere Meldungen

13.02.2018


13.02.2018

Verbraucherstimmung mit kräftigem Anstieg

Nach einem Rückgang im Januar weist das HDE-Konsumbarometer im Februar wieder deutlich nach oben. Insgesamt zeigt sich bei der Verbraucherstimmung damit das gleiche Entwicklungsmuster wie im Vorjahr. Um auch die direkte Konsumneigung wieder zu stärken, setzt sich der Handelsverband Deutschland (HDE) für Entlastungen von kleinen und mittleren Einkommen ein.

 

mehr

08.01.2018


08.01.2018

HDE-Konsumbarometer: Konsumstimmung lässt nach

Anfang dieses Jahres setzt sich der Rückgang beim HDE-Konsumbarometer fort. Im Januar 2018 weist der Index einen Wert von 100,18 Punkten auf (-0,78 Punkte zum Vormonat). Eine solche Entwicklung zeigt sich bereits in ähnlicher Form rund um den Jahreswechsel 2016/2017.

 

mehr

19.12.2017


19.12.2017

Patente und die Vierte Industrielle Revolution: Erfindungen als Treiber für den digitalen Wandel

Technologische Innovationen sind das Fundament der Digitalisierung bzw. Vierten Industriellen Revolution (4IR), die Wirtschaft und Gesellschaft grundlegend verändert. Eine wichtige Rolle bei den Innovationen spielen Patente, die als Frühindikator zukünftiger technischer Entwicklungen fungieren. Sie verdeutlichen, welche Innovationen die Vierte Industrielle Revolution vorantreiben. 

 

mehr